Martin-Luther-Kirche Edemissen

Ein Sandsteinquader an der Sakristei verweist mit seiner Inschrift „1204“ (oder 1504) auf die wahrscheinlichen Ursprünge der Kirche, die Jahreszahl 1691 über den Eingängen auf die Entstehung des Kirchenschiffs und der barocken Ausstattungsstücke Altar, Kanzel, Taufstein und Orgelprospekt.

Heute ist die Kirche nicht nur Mittelpunkt einer lebendigen Gemeinde, sondern lockt auch mit ihrer umfangreichen Deckenausmalung viele Besucher an.

Der renommierte Künstler Felix M. Furtwängler hat seine zwölf Bilder zu biblischen Themen am Reformationstag 2002 fertiggestellt. Sie stehen in spannungsreichem Kontrast zum barocken Kirchenraum und fordern zur persönlichen Auseinandersetzung heraus. Die grobe Kraft der Holzschnittentwürfe verbindet sich mit der farbenfrohen Ausmalung. Die Bilder zeigen einen realistischen Blick auf die Welt, aber über allem spürt der Betrachter den Himmel. Für Gruppen aller Altersstufen bietet ein Team verschiedene Formen der Kirchenerkundung an.

Zur Deckenmalerei ist ein Bildband und verschiedene andere Materialien herausgegeben worden