Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Kapellenvorstände

 

Kapellenvorstand Alvesse

Christa Kuhls, 64 Jahre,
Hausfrau

Die Kapelle Alvesse liegt mir sehr am Herzen. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass sie ein Ort für kirchliche Begegnungen bleibt. Vielleicht ist ein Neustart der Alvesser Kinderkirche möglich?!

Tina Stipka, 45 Jahre,
Kaufmännische Angestellte

Die letzten 6 Jahre Mitarbeit im Kapellenvorstand haben mir viel Freude bereitet. Mir liegt es am Herzen, dass das Gemeindeleben und die Kirche in Alvesse weiter lebendig bleiben. Deshalb würde ich gerne noch einmal dieses Ehrenamt übernehmen.

Henrik Tiedge, 40 Jahre,
Sparkassenbetriebswirt

Ich stelle bei meinen Kirchenbesuchen fest, dass "meine" Generation dabei wenig bis gar nicht als Besucher vertreten ist. Da dies im KV ebenso ist, möchte ich dem entgegentreten.
Beruflich bin ich bei der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine tätig, meine Hobbys sind Fußball und Musik.

 

Kapellenvorstand Blumenhagen

Helga Gürke, 75 Jahre,
Rentnerin

Ich habe mich schon immer für Kirche und Gottesdienst interessiert. Als Kind ist meine Groß-mutter mit meinen Geschwistern und mir in Dollbergen in die Kirche gegangen. In Hannover habe ich mit meinen Kindern freitags zum Wochenausklang die Marktkirche zu kurzer Predigt und kleinen Orgelkonzerten besucht. Die Kapelle in Blumenhagen gefällt mir besonders gut. Sie ist ein altes Bauwerk, das vielen Menschen Halt gegeben hat und immer noch gibt. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich weiterhin im Kapellenvorstand in dieser schönen Kapelle tätig sein dürfte.

Rita Küsterbeck, 53 Jahre,
Raumpflegerin

Ich bin verheiratet und Mutter von zwei Töchtern im Alter von 24 und 13 Jahren. Ich bin Hausfrau und in Teilzeit bei der Firma Windstrom tätig. Eine Mitarbeit im Kapellenvorstand Blumenhagen kann ich mir gut vorstellen.

Elfie Schmidt, 65 Jahre,
Rentnerin

Ich möchte wieder für den Kapellenvorstand kandidieren, denn ich halte es für wichtig, dass auch unsere Kapelle erhalten bleibt. Es ist gut, wenn auch weiterhin regelmäßig Gottesdienste stattfinden.

 

Kapellenvorstand Plockhorst

Eva-Maria Czichy, 64 Jahre,
Rentnerin

Ich kandidiere für den Kapellenvorstand Plockhorst, weil ich der Meinung bin, dass der kirchlichen Arbeit in der heutigen Zeit sehr viel Bedeutung zukommt.
Zudem erinnere ich mich gerne an die Zeit, als ich den Kindergottesdienst mitgestalten durfte.

Christian Rauterberg, 57 Jahre,
Toningenieur

Ich bin geboren und aufgewachsen in Peine, bin verheiratet und habe zwei Jungen. Ich habe Nach-richten-, Bild- und Tontechnik studiert und bin seit über 25 Jahren als freier Tonmeister im Bereich Musikproduktion tätig. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit Pferden, fahre Kutsche und werke gerne. Der Kirche bin ich durch Eltern und Großeltern schon immer eng verbunden. Ich freue mich, neue kreative Ideen zu entwickeln und sie gemeinsam umzusetzen.

Frank Waczkat, 51 Jahre,
Beamter

Ich bin verheiratet und habe 2 Kinder. Mein Konfirmationsspruch beginnt mit „Weise mir Herr deinen Weg...“ (Psalm 86,11) Gottes Weg soll mich nun in den Vorstand der Kapellengemeinde Plockhorst führen. Es warten dort vielfältige Aufgaben. Aber gemeinsam mit dem neuen Vorstand und dem Pfarramt werden wir diese Herausforderungen bewältigen. Ich wünsche mir, dass alle Plockhorster uns dabei unterstützen.

 

Kapellenvorstand Voigtholz-Ahlemissen

Heike Hering, 52 Jahre,
Sparkassenfachwirtin

Ich habe mich für den Kapellenvorstand aufstellen lassen, weil ich gern in der Kirchengemeinde mitarbeite.

Siegrun Hering, 77 Jahre,
Hausfrau

Ich kandidiere für den Kapellenvorstand, weil ich die Kapelle in Voigtholz-Ahlemissen mit erhalten möchte.

Brigitte Upmann, 63 Jahre,
Versicherungsfachfrau

Ich bewerbe mich um das Amt als Kapellenvorstand, weil es mir Freude macht, das Kirchenjahr mit den Voigtholzern, Ahlemissern und Gästen in unserer Kapelle zu gestalten und zu erleben.

 

Kapellenvorstand Wehnsen

Hans-Henning Homann, 71 Jahre,
Landwirt / Rentner

Vor sechs Jahren bin ich in den Kapellenvorstand Wehnsen gewählt worden. Die Aufrechterhaltung unserer Kapellengemeinde und die Mitarbeit sind mir sehr wichtig. Ich würde gern weitermachen.

Ivonne Lohmeyer, 38 Jahre,
Kindertagespflegeperson (Tagesmutter)

Ich arbeite in der Kindertagespflege in Braunschweig. Für den Kapellenvorstand möchte ich kandidieren, weil ich gerne ein Ehrenamt für die Gemeinde und das Dorf Wehnsen übernehmen möchte.

Karin Loran-Copey, 50 Jahre,
Erzieherin

Ich bin verheiratet, lebe mit meinem Mann und meinen beiden Kindern seit 10 Jahren in Wehnsen und arbeite als Erzieherin im Ev. Kindergarten in Ölsburg. Als beim Krippenspiel 2017 verkündet wurde, dass ein neuer Kapellenvorstand gewählt werden soll, war es für mich nach kurzer Überlegung klar, mich für die Wahl aufstellen zu lassen. Ein lebendiges Mitgestalten des christlichen Alltags verbindet, und ich hoffe, durch meinen beruflichen Hintergrund die neuen Aufgaben und Anforderungen eines Kirchenvorstandes durch eigene Erfahrungen verknüpfen und bereichern zu können!