Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für den Kirchenvorstand Edemissen

Jürgen Bremer, Edemissen, 74 Jahre, Betriebswirt

Seit 2003 lebe ich in Edemissen. Früher Banker und anschließend freiberuflicher Unternehmensberater, jetzt Pensionär, aber noch nicht zur Ruhe gesetzt.
Für die ablaufende Kirchenvor-standsperiode kann ich für mich feststellen, dass ich meine beruflichen Kenntnisse und Erfah-rungen für die Kirche habe nutzbringend einsetzen können. Die Zusammenarbeit im Kirchenvorstand mit den vielfältigen Aufgabengebieten hat mir viele neue Erkenntnisse gebracht. Weiter der Kirche zu dienen und meine Kenntnisse und Erfahrungen zum Wohl der Kirche einzu-setzen ist die Motivation, erneut für den Kirchenvorstand zu kandidieren.

Brigitte Deege, Oelheim, 70 Jahre, Rentnerin

Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil mir die Arbeit im Team des KV in den letzten sechs Jahren viel Freude gemacht hat und wir auch Positives bewirken konnten. Die in dieser Zeit erwor-benen Kenntnisse möchte ich gern wieder einbringen.

Hartmut Giere, Edemissen, 50 Jahre, Landwirt

Ich bin Landwirt und habe zwei Kinder im Alter von 13 und 17 Jahren. Die Kirche ist für mich ein wichti-ger Halt in meinem Leben. Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich gerne die kirchliche Gemeinschaft mit meinen Fähigkeiten unterstützen und fördern möchte .

Katrin Henke, Edemissen, 23 Jahre, Rechtspflegerin

Ich möchte mich in der Gemeinde einbringen, weil mir die Zusammenarbeit in der Kirche schon immer gut gefallen hat. In meiner Schulzeit habe ich mich in der Jugendarbeit engagiert, bin dann aber studienbedingt nach Hildesheim gezogen.
Mittlerweile arbeite ich am Landgericht in Braunschweig und wohne wieder in Edemissen. Jetzt möchte ich die Gelegenheit nutzen, als Mitglied im Kirchenvorstand aktiv zu werden!

Holger Klages, Peine, 57 Jahre, Steuerfachangestellter

Ich stelle mich wieder zur Wahl, weil ich die bisherige Arbeit und die begonnenen Projekte zum Wohle der Kirchengemeinde fortführen möchte.

Beate Lege, Edemissen, 53 Jahre, Bauzeichnerin

Ich bin verheiratet, habe eine Tochter und arbeite in einem Ingenieurbüro in Braunschweig. Als ich gefragt wurde, ob ich für den Kirchenvorstand kandidieren würde, war ich zunächst etwas skeptisch. Bin ich die Richtige für dieses Amt? Nach kurzer Überlegung habe ich mich entschieden, diese Herausforde-rung anzunehmen. Durch den Kirchenvorstand am Gemeindeleben mitzuarbeiten und das Bild der Kirche nach außen attraktiver zu machen, motiviert mich für eine Kandidatur. Nur wenn ich mich engagiere, kann ich mitgestalten, verändern und bewegen.

Catharina Molle, Edemissen, 41 Jahre, Hausfrau

Ich bin verheiratet und Mutter von drei tollen Jungs (20, 17, 7). Von Beruf bin ich Hausfrau und sehr glücklich, mich Vollzeit der Familie widmen zu dürfen. In meinem Leben bin ich viel umgezogen, das einzig Konstante war überall die Kirche. Nirgends wurde man so vorurteilsfrei und offen aufgenommen wie dort. Dafür bin ich dankbar und möchte mich deshalb gerne in der Gemeindearbeit einbringen. Besonders am Herzen liegen mir dabei Kinder, Jugendliche und Senioren.

Dr. Jörg Mönig, Edemissen, 61 Jahre, Diplom-Chemiker

An der Weiterentwicklung des aktiven Miteinanders in der Kirchengemeinde Edemissen mit Engagement mitzuwirken, ist mein Antrieb erneut für den Kirchenvorstand zu kandidieren. Wie in den letzten 12 Jahren möchte ich dazu beitragen, dass die Kirche auch in Zukunft einen zentralen Platz im Leben in allen Dörfern unserer Kirchengemeinde einnimmt.

Sandra Nadzeika-Lohff, Edemissen, 46
Jahre, Kauffrau im Einzelhandel

Ich bin verheiratet und Mutter zweier Söhne im Alter von 16 und 13 Jahren. Sechs Jahre Amtszeit hören sich lang an, aber die Zeit ist so schnell vergangen, dass es immer noch Spaß macht, sich für die Belange unserer Kirchengemeinde einzusetzen.

Jutta Redecke, Edemissen, 59 Jahre, Kaufmännische Angestellte

Ich bin verwitwet und habe einen erwachsenen Sohn mit Familie. Mir sind der christliche Glaube und das Miteinander in der Gemeinde wichtig. In den vergan-genen Jahren habe ich erfahren, dass es im Bereich Kirche viele Aufgaben gibt. Aus diesem Grund möchte ich gern weiterhin aktiv im Kirchenvorstand mitwirken. Außerdem bereitet es mir Freude, mit Gleichgesinnten zu arbeiten und Ziele zu verfolgen.

Bettina Schuh, Mödesse, 60 Jahre, Hausfrau

Ich bin seit über 30 Jahren verheiratet und habe zwei erwachsene Söhne. Seit 32 Jahren wohnen wir in Mödesse und fühlen uns in die-sem kleinen Ort recht wohl. Bei vielen Veranstaltungen habe ich mit organisiert, kenne mich daher also mit Vereinsarbeit bzw. Vorstandsarbeit recht gut aus. Für den Kirchenvorstand kandidiere ich, weil ich mich, wie auch schon bei meiner ersten Kirchenvorstandsarbeit von 2008 bis 2012, für meine Mitmenschen und die Arbeit des KV interessiere. Für mich ist die Arbeit im Kirchenvorstand nicht nur von religiöser Natur, sondern hat auch viele soziale und humane Aspekte, für die es sich lohnt, hier in unserer Kirchengemeinde mitzuwirken.